Biographie/Referenzen

 

Der Wunsch und die Sehnsucht nach neuen Bewegungen und Körperausdruck waren es, die mich zum orientalischen Tanz führten.

 

Zuvor hatte ich mich als Gestalt - und Körpertherapeutin mit Körperprozessen, Bewegungen im Innen und Außen auseinandergesetzt.

Zudem übte ich Formen der asiatischen Kampfkunst wie Karate,Taekwando oder Yoga und Qui Gong aus.

Durch den orientalischen Tanz  erschlossen sich für mich weitere Facetten von Körperkunst, insbesondere des weiblichen Ausdrucks. Durch Beate von Gruenewaldt Tanzstudio Balance in Wiesbaden, erhielt ich eine gute Basis, meine Tanzkenntnis zu erweitern (seit 2002).

In den Projektgruppen, geleitet von Dr. Gamal Seif und Momo Kadous, wird und wurde mein technisches und künstlerisches Potential gefördert, gefordert und geprägt.

Die Ausbildung zur professionellen orientalischen Tänzerin und Tanzlehrerin bei Aladin el Kholy (2008 - 2011) schenkte mir ein umfangreiches Wissen und Können über den "Raks el Masri" (Tanz der Ägypter). Weitere wichtige Lehrer und Lehrerinnen sind Hassan Affifi, Khaled Seif, Asmahan (Kairo), Soraya Avalon, Neva u. v. m.
Der Moderne Tanz bei Gabriel Sala läßt meine Tanzrepertoire wachsen und macht neugierig auf mehr Wissen über verschiedene Arten von Tanz.